TAXIKOMM24.driver

Die App für den Fahrer!

TAXIKOMM
.admin

Mit dem TAXIKOMM.admin haben Sie Ihr Unternehmen jederzeit im Griff. Von jedem internetfähigen Rechner oder auch Smartphone nutzbar, können Sie in Echtzeit sowohl auf die Basisdaten Ihrer vermittelten Fahrzeuge, als auch auf die Vermittlungsaktivitäten zugreifen. Beispielhaft werden hier einige Ansichten aus dem TAXIKOMM.admin gezeigt.

Stunning Graphics
Stunning Graphics

Zu den Basisdaten Ihrer Firma gehört die Liste der Fahrzeuge oder die der Mobiltelefone. Dort können Sie zu jederzeit auch Einfluss auf die gespeicherten Daten nehmen. Wenn Sie also ein Fahrzeug für die Vermittlung sperren möchten, oder einfach einmal eine Rufnummer ändern möchten, so haben sie hier die Möglichkeit dies zu tun.

Deutlich interessanter für die Optimierung von Schichtplänen oder die Änderung von Konfigurationen sind die Vermittlungsdaten. Alle Daten, die während der Vermittlung erzeugt werden, können sie hier einsehen.

Die Basis der Vermittlung ist zunächst einmal ein Anruf. Jeder Anruf, egal ob der Anrufer mit einem Fahrer verbunden worden ist oder nicht, wird in der Anruferliste (Abb. 3) protokolliert. Sie sehen in dieser Liste die Telefonnummer des Anrufers und natürlich den Zeitpunkt zu dem TAXIKOMM den Anruf entgegen genommen hat.

Im oberen Bereich haben Sie immer die Möglichkeit die Liste nach bestimmten Kriterien zu filtern. In der Anruferliste ist dies ein Datumsbereich oder eine Telefonnummer.

Stunning Graphics
Stunning Graphics

Das zentrale Kontrollinstrument für die Vermittlung ist die Liste der Aufträge (Abb. 4). In dieser Tabelle sind alle Aufträge chronologisch absteigend sortiert, d.h. der letzte eingegangene Auftrag steht immer an erster Stelle.

Neben der Rufnummer des Anrufers steht in dieser Tabelle auch der Zeitpunkt des Auftragseingangs. Ebenfalls wird protokolliert welches Fahrzeug mit dem Anrufer verbunden worden ist. Der Auftragsstatus gibt Auskunft darüber ob es sich bei dem Auftrag um eine Vorbestellung gehandelt hat, oder ob der Auftrag bereits erledigt wurde. Zur Kontrolle erscheinen in dieser Liste auch Auftragsdatensätze, die zwar angelegt worden sind, aber bei denen keine Verbindung zu einem Fahrer zustande kam.

Zur Optimierung der Einsatzplanung wird die Liste der Aufträge oder der Anrufe heran gezogen. Hier kann man kontrollieren, ob die Einsatzplanung oder der Schichtplan auch umgesetzt wird.

Sie sehen in dieser Tabelle genau, wann sich ein Fahrer auf welchem Fahrzeug und mit welchem Mobiltelefon an- und abgemeldet hat. Natürlich wird die Zuordnung in vielen Fällen fest sein. TAXIKOMM ist aber auch in der Lage eine nicht feste Zuordnung zu verwalten. Arbeiten die Fahrer also mit ihren privaten Mobiltelefonen, so werden Sie bei der Anmeldung gefragt auf welchem Fahrzeug sie sich anmelden möchten. Genauso ist es, wenn ein Mobiltelefon einem Fahrzeug zugeordnet ist. Dann wird der Fahrer bei der Anmeldung nach seiner Fahrernummer gefragt. So hat man immer die Kontrolle darüber welcher Fahrer auf welchem Auto wann angemeldet war.

Stunning Graphics
Stunning Graphics

Zur Kontrolle der Fahrer dient die Liste der Verbindungen. In dieser Tabelle sind alle Verbindungen chronologisch absteigend sortiert, d.h. die letzte Verbindung steht immer an erster Stelle. Hier kann man zum Beispiel kontrollieren, welche Verbindungen nicht zustande gekommen sind und warum.

Sie sehen in dieser Tabelle genau, wann und zu welchem Fahrer der Anruf aufgebaut worden ist. Außerdem wird aufgezeichnet wann die Verbindung beendet worden ist. Sie können nun sehen warum es beendet wurde. Wurde das Gespräch normal beendet oder weil der Fahrer zum Beispiel nicht erreichbar war? Zusätzlich sehen Sie noch an welchem Standort der Fahrer gestanden hat, als er den Anruf entgegen genommen hat. Wenn Sie dies dann mit dem registrierten Standort in der Anruferliste vergleichen, können Sie sehen ob die Bereithaltung der Fahrzeuge an bestimmten Standplätzen gesenkt oder gesteigert werden muss.

In der ersten Spalte dieser Tabelle sehen Sie die Auftragsnummer der Verbindung. In der Regel wird diese nur einmal auftauchen. Wird aber ein Anruf von einem Fahrer nicht beantwortet, wird ein neuer Anruf zu einem anderen Fahrer aufgebaut. Dies führt dazu, dass die Auftragsnummer mehrfach auftaucht. Sie erkennen dann in dieser Tabelle welcher Fahrer wo als erster angerufen wurde und welcher Fahrer wo in zweiter Instanz mit dem Kunden verbunden wurde.